Acrevis kooperiert mit den USA

Mit der Regionalbank Acrevis nimmt eine weitere Ostschweizer Bank am amerikanischen Steuerprogramm teil. Sie wird sich voraussichtlich in der Kategorie 4 einteilen. Das ist jene Kategorie, die für Lokalbanken vorgesehen ist.

Das Logo der Acrevis-Bank an einem Gebäude.

Bildlegende: Die Ostschweizer Regionalbank lässt sich voraussichtlich für die Stufe 4 einteilen. Keystone

Die St. Galler Regionalbank ergreift somit die selbe Massnahme, wie sämtliche Ostschweizer Kantonalbanken, die sich den Kategorien 2 bis 4 zuteilen. Kategorie 4 ist für Lokalbanken vorgesehen, die nur einen geringen Anteil von Kunden ausserhalb der Schweiz und der EU haben.

Zwischen Anfang Juli und Ende Oktober 2014 muss sich die Bank bei den amerikanischen Behörden melden. Bis dann kann die Bank definitiv entscheiden, ob sie eine Einstufung in der Kategorie 3 oder 4 beantragen will, heisst es im Communiqué.

Den Entscheid, am Steuerdeal mit den USA teilzunehmen, haben auch die Bank Linth (Kategorie 2), die Bank Raiffeisen und die Bank Notenstein gefällt.