Aktien der Glarner Kantonalbank sind verkauft

Der Börsengang der Glarner Kantonalbank (GLKB) ist abgeschlossen. Die GLKB hat damit einen Gesamterlös von 63,9 Millionen Franken erzielt.

Ein Gebäude der Glarner Kantonalbank.

Bildlegende: Die Aktien der Glarner Kantonalbank werden seit dem 24. Juni gehandelt. Keystone

Zwei Drittel des Erlöses fliessen an die Kantonalbank, ein Drittel an den Kanton. Wie die Bank am Mittwoch mitteilte, hat die Zürcher Kantonalbank, welche den Börsengang der GLKB durchgeführt hat, auch die zusätzlichen 450'000 Aktien vollständig verkauft.

Der Ausgabepreis hatte 17.50 Franken betragen. An der Schweizer Börse SIX gehandelt werden die Aktien der GLKB seit dem 24. Juni.

Gemessen an den Absichten der Bank sind die Titel letztlich am unteren Ende der Preisspanne verkauft worden. Die Bank hatte mit einem Erlös zwischen 17.00 und 21.50 Franken je Papier gerechnet. Am Mittwochmorgen wurden sie zu einem Preis von 17.80 Franken gehandelt.