Alt werden im «Alpsteeblick»

Das neue Alters- und Pflegezentrum in Appenzell heisst «Alpsteeblick». Die Wettbewerbsjury hat sich für diesen Vorschlag entschieden und damit sechs Personen mit einem Preis ausgezeichnet. Die Bauarbeiten sind auf Kurs,der geplante Bezug Ende Mai 2016 sollte möglich sein, schreibt der Kanton.

Blick auf das neue Altersheim.

Bildlegende: Seit Ende September ist der «Alpsteeblick» äusserlich fertig gebaut. Kanton Appenzell Innerrhoden

Rund 70 Personen haben sich am Namenswettbewerb beteiligt. Für die Wahl des Namens «Alpsteeblick» sei ausschlaggebend gewesen, dass der «Alpstee» mit Appenzell assoziiert werde, heisst es in der Mitteilung des Kantons Appenzell Innerrhoden.

Umgebungsarbeiten und Innenausbau begonnen

Die Bauarbeiten verlaufen planmässig. Fassade und Dach wurden fertig gestellt, im September wurde mit den Umgebungsarbeiten begonnen. Im Inneren des Gebäudes sind aktuell die Innenausbauarbeiten im Gange. Gemäss jetzigem Stand könne der vorgesehene Terminplan eingehalten werden.

Der Bezug des neuen Alters- und Pflegezentrums ist für Ende Mai 2016 geplant. Der Umzug der Bewohnerinnen und Bewohner aus dem bisherigen Pflegeheim wird in den nächsten Monaten vorbereitet.

Gemäss Mitteilung kann der Baukredit in der Höhe von 24.8 Millionen Franken eingehalten werden.