Altstätter Dentalprodukthersteller verliert an Umsatz und Gewinn

Aufgrund höherer Steuern in den USA der Reingewinn um 14,7 Prozent ein. Mitschuld hatte auch ein währungsbedingt schlechteres Finanzergebnis. Unter dem Strich blieben Coltene noch 13,3 Millionen Franken.

Logo Coltene

Bildlegende: Der Zahnproduktehersteller hat seinen Hauptsitz im Rheintaler Altstätten. Keystone

Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Erlöse bei Coltene um 4,8 Prozent auf 154,5 Millionen Franken, wie das Unternehmen mitteilte. Deutlich zu steigern vermochte der Konzern seine Verkäufe in Asien.

Namentlich China mit 16,3 Prozent und Indien mit 6,2 Prozent legten in lokalen Währungen zu, aber auch in Nordamerika stiegen die Umsätze. Dagegen gingen die Volumen in Lateinamerika wegen der Rezession in Brasilien und auch in Russland zurück.