Stadt Kreuzlingen Andreas Netzle tritt als Stadtpräsident zurück

Der Kreuzlinger Stadtpräsident Andreas Netzle tritt per Ende Juli 2017 von seinem Amt zurück. Er wechsle in die Privatwirtschaft, schreibt Netzle am Donnerstagmorgen in einer Medienmitteiliung. Wer sein neuer Arbeitergeber sein wird, bleibt vorläufig noch offen.

Andreas Netzle

Bildlegende: Wechselt in die Privatwirtschaft: Andreas Netzle zvg

Nach zehn Jahren im Amt als Kreuzlinger Stadtpräsident habe er sich entschlossen, das politische Mandat zu beenden, schreibt Netzle. Er habe sich ursprünglich zum Ziel gesetzt, drei Legislaturperioden, also insgesamt 12 Jahre im Amt zu verbleiben, sehe jetzt aber den richtigen Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen.

Netzle war am Donnerstagvormittag nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Er werde sich am 1. August im Rahmen der Bundesfeier von der Bevölkerung verabschieden. Über seine neue Stelle werde das betreffende Unternehmen informieren.