Zum Inhalt springen

Ostschweiz Angeschossener Mann aus Amriswil ist tot

Der 53jährige Mann, der anfangs Woche in Amriswil angeschossen wurde, ist im Spital gestorben. Dies teilt die Thurgauer Kantonspolizei mit.

Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen Schweizer. Er und sein Opfer wohnten im gleichen Mehrfamilienhaus und kannten sich. In der Wohnung des mutmasslichen Täters fand die Polizei einen Revolver. Zur Zeit wird ermittelt, ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt.

Zum Tathergang und und zum Tatmotiv macht die Thurgauer Kantonspolizei keine Angaben. Der 58jährige Schweizer wurde am Dienstagmorgen festgenommen, kurz nachdem er die Schüsse auf der Poststrasse in Amriswil abgegeben hatte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.