«Aufgetischt! St. Gallen» lebt weiter

Anfang Mai 2012 lockte das Gallusfest «Aufgetischt!» im Rahmen des Gallusjubiläums im St. Galler Klosterviertel gegen 30'000 Festbesucher und -besucherinnen an. Dieses Festival mit Strassenkünstlern soll nun zur Tradition werden.

Eine Band aus spielt auf dem St. Galler Klosterplatz vor grossem Publikum vor.

Bildlegende: Am 17. und 18. Mai werden wieder Musikanten und Strassenkünstler auf dem Klosterplatz aufspielen. ZVG

Unter dem Titel «Aufgetischt! St. Gallen» soll es in Zukunft jedes Jahr ein Wochenende mit Strassenkünstlern im St. Galler Klosterviertel geben. Die erste Ausgabe findet am 17. und 18. Mai statt.

Zur künftigen Durchführung des Strassenfestivals in St. Gallen wurde ein neuer Trägerverein gegründet. Teils stehen noch die gleichen Organisatoren dahinter wie beim Gallusjubiläum.

Das bunte Familien- und Begegnungs-Fest soll jedes Jahr im Frühling die Gassen und Strassen des St. Galler Klosterviertels verzaubern und zur fixen Attraktion sowohl für die einheimische Bevölkerung als auch für Gäste aus dem In- und Ausland werden, heisst es in der Medienmitteilung.