Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz «Ausbeutung – das geht gar nicht»

Ihre Eltern hätten sie schon an die Kundgebungen zum 1. Mai mitgenommen, sagt Danijela Basic. Seit drei Jahren arbeitet die ehemalige Verkäuferin selbst als Gewerkschaftssekretärin. «Dafür zu sorgen, dass die Leute wirklich bekommen, was ihnen zusteht, ist grossartig», sagt die 26-jährige.

Sie sei ehrgeizig und ihr Gerechtigkeitssinn sei sehr ausgeprägt, sagt Danijela Basic: «Die Leute müssen wissen, was ihnen zusteht, und es dann auch wirklich bekommen». Dann sei sie zufrieden.

Die Gewerkschaftssekretärin arbeitet seit drei Jahren für die Unia St. Gallen-Appenzell. Tageshöhepunkt am 1. Mai war die Kundgebung in St. Gallen. Tagsüber waren allerdings Baustellenbesuche angesagt.

2015 wird im Bauhauptgewerbe ein neuer Landes-Mantelvertrag ausgehandelt. Die Unia will bis Mitte Juni dazu 15'000 ihrer Mitglieder befragen.

Ein paar ausgefüllte Fragebogen konnte Danijela Basic nach ihrem Besuch auf einer Baustelle in Berneck SG mitnehmen. Die Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF1 begleitete die Gewerkschafterin.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.