Auszeichnung für ehemalige Offiziersunterkunft

Die Militärkantine in St. Gallen kann sich neu unter dem Label «Swiss Historic Hotels» vermarkten. Möglich macht dies die Ernennung zum «Historischen Hotel des Jahres 2017». In St. Gallen sei die Verbindung von Historie und Moderne beispielhaft gelungen, so die Jury.

Geschäftsleiterin Angelica Schmid zeigt stolz das Gewinnerschild.

Bildlegende: Geschäftsleiterin Angelica Schmid zeigt stolz das Gewinnerschild. SRF

Die Militärkantine St. Gallen wurde 1901/02 errichtet. Das Gebäude diente als Offiziersunterkunft, die damals, im Gegensatz zur streng klassizistischen Kaserne, als opulentes Jagdschlösschen mit Türmchen, Erkern sowie einer verspielten Dach- und Fassadengestaltung ausgeführt wurde. In der Soldatenstube im Erdgeschoss wird heute das Restaurant betrieben: «Unter dem heutigen Holzboden liegt ein Steinboden. Darauf sind noch die Spuren der groben Nagelschuhe der Soldaten zu sehen», sagt Angelica Schmid die Geschäftsleiterin der Militärkantine.

Jury ist von der Militärkantine begeistert

Das Haus in St. Gallen sei mit grossem architektonischen Geschick renoviert worden und sei ein überzeugendes Beispiel für die gekonnte Verbindung von Historie und Moderne, heisst es in der Begründung der Jury. Für Angelica Schmid aus der Geschäftsleitung der Militärkantine ist die Auszeichnung eine grosse Ehre. Sie sagt weiter: «Alles was wir erhalten konnten, haben wir erhalten. Wir haben unsere Zimmer sehr schlicht aber modern eingerichtet. Wir lassen alles Unnötige weg. Das Nötige machen wir dafür schön und sorgfältig.»

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr