Zum Inhalt springen
Inhalt

Badminton Keine Angst vor den Asiaten

Julien Schweiwiller
Legende: Seine Ziele sind gesteckt: Julien Schweiwiller will Profi werden. ZVG BC Uzwil Matthias Zindel

Julien Scheiwiller aus Niederbüren im Kanton St. Gallen spielt für den Badminton-Verein Uzwil. Vor drei Wochen erreichte er an den Mixed-Weltmeisterschaften in Indonesien zusammen mit der St. Gallerin Jenjira Stadelmann die Achtelfinals. Dabei liessen sie die gesetzten Teams von Frankreich und Dänemark hinter sich. Für den achtfachen Junioren Schweizer Meister der bis jetzt grösste internationale Erfolg.

Das Ziel: eine Profikarrierre

Scheiwiller hat sich auf diese Weltmeisterschaften intensiv vorbereitet. Vor einem Jahr verbrachte er vier Wochen in Asien. Dabei konnte er viel von den Asiaten, die im Badminton eine Weltmacht sind, lernen. Vor allem hat er die Angst vor ihnen ablegen können. «Respekt ja, Angst nein», sagt er.

Im nächsten Jahr wechselt der 18-jährige zu den Erwachsenen. Im technischen Bereich kann er mit ihnen mithalten. Körperlich ist er aber noch unterlegen. Der Traum von Julien Scheiwiller ist, einmal vom Badminton zu leben. Auch die Teilnahme an Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften stehen weit oben bei seinen Zielen. Bis es so weit ist, heisst das für ihn, weiter hart zu trainieren, um diesen Zielen näher zu kommen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.