Bahnhof Wil soll ausgebaut werden

Der Bahnhof Wil soll zur Visitenkarte der Stadt werden. Die Stadt will deshalb die Fläche des Bahnhofes verdoppeln. Baustart soll im Jahr 2019 sein.

Der Wiler Bahnhofsplatz

Bildlegende: Die Stadt Wil will unter anderem mehr Platz für den Busbahnhof. Stadt Wil

Neuer Busbahnhof, Verlegung der Frauenfeld-Wil Bahn, mehr Freiflächen: Die Stadt Wil hat rund um den Bahnhof Grosses vor. In einem Masterplan, der heute den Medien präsentiert wurde, sieht die Stadt Investitionen von rund 30 Millionen Franken vor.

Finanziert werden soll dies im Rahmen des Agglomerationsprogrammes des Bundes, die Stadt hofft aber auch auf die Unterstützung des Kantons. Dies müsse jetzt jedoch zuerst abgeklärt werden, sagt Stadtrat Marcus Zunzer. Falls diese Gespräche positiv verlaufen, könnte nächstes Jahr der Projektwettbewerb gestartet werden.

Bis alle Massnahmen umgesetzt sind, braucht es jedoch noch viel Zeit: Die ersten Ausbauschritte sollen im Jahr 2019 realisiert werden, längerfristige Massnahmen sind erst für das Jahr 2050 vorgesehen.