Bâloise will Karin Keller-Sutter

Die St. Galler Ständerätin und ehemalige Regierungsrätin Karin Keller-Sutter (FDP) soll Verwaltungsrätin des Bâloise-Versicherungskonzerns werden. Die Politikerin soll an der Generalversammlung am 2. Mai gewählt werden.

Karin Keller-Sutter blickt im Ständerat in den Raum.

Bildlegende: Soll die Strategie der Basler Versicherungsgruppe mitgestalten: Karin Keller-Sutter. Keystone

«Wir freuen uns ausserordentlich, mit Karin Keller-Sutter eine der profiliertesten Schweizer Politikerinnen zur Wahl in den Verwaltungsrat der Bâloise Holding vorzuschlagen», schreibt Verwaltungsratspräsident Andreas Burckhardt in einer Mitteilung.

Keller-Sutter stammt aus Wil und war von 2000 bis 2012 Regierungsrätin und Justizdirektorin des Kantons St. Gallen. 2010 kandidierte sie nach dem Rücktritt von Hans-Rudolf Merz für den Bundesrat. Die Wahl schaffte jedoch der Berner Johann Schneider-Ammann. 2011 wurde Keller-Sutter in den Ständerat gewählt.