Glarus Süd Bauern formieren sich in einem Verein

Kuhherde vor Häuser von Glarus Süd

Bildlegende: Die Bauern in Glarus Süd wollen als Verein mit einer starken Stimme auftreten. Keystone

Ausgangslage: Im März wurde an der Gemeindeversammlung von Glarus Süd der Nutzungsplan an den Gemeinderat zurückgewiesen. Massgeblich daran beteiligt waren die Bauern. Aus ihrer Sicht wurden sie beim Thema Gewässer zu wenig in die Diskussionen einbezogen.

Vereinsgründung: Aus der Gruppe von Bauern, die für die Gemeindeversammlung mobil machte, wurde nun ein Verein gegründet. Dank dieser Einheit habe man eine starke Stimme gegen aussen und die Mitgliederbeiträge ermöglichten eine konstruktive Arbeit, sagt Co-Präsident Thomas Elmer.

Ziele: Der Verein «Bauerngruppe Glarus Süd» versteht sich nicht als Konkurrenz zum kantonalen Bauernverband, sondern als Ergänzung. Das vorrangige Thema sei zwar der Nutzungsplan. Für die Bauern gebe es aber noch viele weitere Themen. Zudem will der Verein sich für einen Austausch mit der nicht landwirtschaftlichen Bevölkerung einsetzen und die Vertretung der Bauern in Behörden fördern.