Bilten: Leiche ist identifiziert

Der Mann, welcher in Bilten im Kanton Glarus tot in einer Baugrube gefunden wurde, sei nicht ermordet worden. Die Autopsie habe ergeben, so die Staatsanwaltschaft, dass es keine Dritteinwirkung gegeben habe. Die Todesursache wird weiter untersucht.

Verkehrstafel: Achtung Baugrube.

Bildlegende: Der tote Mann wurde in der Nacht auf Sonntag in einer mit Wasser vollgelaufenen Baugrube entdeckt. Keystone

Noch unklar ist der Hergang. Im Moment wird immer noch der Fundort untersucht. Man versucht offene Fragen zu klären.

Wurden die Sicherheitsvorschriften eingehalten? Wer ist dafür verantwortlich. Christoph Hohl, Staatsanwalt Glarus, rechnet damit, in gut einer Woche weiter informieren zu können, wie er gegenüber dem «Regionaljournal Ostschweiz» auf SRF1 sagte.