Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Braucht es die «Schnürlischrift» noch?

Mit dem Schulbeginn flammt die Diskussion rund um die «Schnürlischrift» wieder auf. Sargans beispielsweise hat die Schulschrift auf dieses Schuljahr hin abgeschafft. Andere Schulen im Kanton St. Gallen verzichten schon länger darauf. Die Erfahrungen seien positiv, heisst es.

Ein Schüler schreibt in Schulschrift an die Wandtafel.
Legende: Die Schulschrift bereitet vielen Schülern Mühe. Keystone

Die «Steinschrift» in der ersten, die «Schnürlischrift» in der zweiten Klasse. So wird es an den meisten Schulen in der Ostschweiz gehandhabt. Allerdings gibt es im Kanton St. Gallen einige Ausnahmen. In Schänis zum Beispiel, müssen die Schüler seit zehn Jahren keine Schulschrift mehr lernen. Stattdessen üben sie in der zweiten Klasse lediglich, die Buchstaben der Steinschrift zu verbinden, die sogenannte Basisschrift.

«Wir haben dadurch sehr viel Zeit für andere Sprachkompetenzen gewonnen», sagt Ruedi Eicher, seit 14 Jahren Schulleiter in Schänis. Ausserdem könnten die Schüler schon ab der dritten Klasse die eigene Handschrift entwickeln, was mit der obligatorischen Schulschrift bis zur sechsten Klasse nicht möglich sei.

Anders in den Kantonen Thurgau und Graubünden. In beiden Kantonen wird die Schulschrift noch konsequent gelehrt. Man halte sich an den Lehrplan, sagt Walter Berger, Leiter Amt für Volksschule Thurgau.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Helmut Grabher, Marbach
    Muss man für einen Beitrag über Schnürlischrift unbedingt ein "Keystone-Photo" mit Shciffahrt einstellen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Carmen Stocker, Kleinandelfingen
    Die Schnürlischrift war schon immer überflüssig! Verstehe nicht das Schüler der heutigen Zeit noch so schreiben sollen. Sonst machte die Schule auch Vortschritte und ging mit der Zeit und der Realität mit. Ausserdem siehts grässlich aus!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Eddy Dreier, Burgdorf
    Mit Schnürrlischrift kann man natürlich wesentlich schneller schreiben als mit Blockschrift. Ausserdem müsste man in der 3. Klasse das Zehnfingersystem lernen. Es ist tragisch zu sehen, wie einige die Buchstaben mit dem Zeigefinger zusammen tippen und wie lange das geht. Dafür könnte man dieses Geschwätz von "Präjudikativ", "Konjunktiv", "Imperativ" "Präservativ", etc, sich sparen. Das braucht später kein Mensch mehr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen