«Carmen Haag ist prädestiniert für das Finanzdepartement»

Im März entscheidet die Thurgauer Regierung, wer welches Departement übernimmt. Einige Kantonsräte wünschen sich die neu gewählte CVP-Regierungsrätin Carmen Haag als Finanzdirektorin. Aber auch die SVP sähe es gerne, wenn das Finanzdepartement von einem Regierungsrat aus ihren Reihen betreut würde.

Thurgauer Regierung

Bildlegende: Wer bekommt welches Departement? Keystone

Für Cornelia Komposch von der SP liegt es nahe, dass die neue CVP-Regierungsrätin Carmen Haag das Finanzdepartement ihres Vorgängers übernimmt. Sie sei als Steuerberaterin und ausgewiesene Finanzpolitikerin prädestiniert dafür. Auch BDP-Kantonsrat Andreas Guhl sähe Carmen Haag gerne in diesem Schlüsseldepartement.

Ob Carmen Haag diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen kann, ist noch nicht klar. Als neustes Mitglied der Regierung muss sie nehmen, was übrig bleibt. Und im Thurgau wird spekuliert, dass Baudirektor Jakob Stark das Departement wechseln könnte. Sein Fraktionspräsident Stephan Tobler sähe das Finanzdepartement gerne in den Händen der SVP. «So könnten wir den Kanton noch mehr beeinflussen», erklärt er.

Jakob Stark will sich zu einem allfälligen Departementswechsel nicht äussern. Er sagt aber, dass er sich Gedanken über die Departementsverteilung mache. Wann die neue Thurgauer Regierung sich zur Departementsverteilung trifft ist offen. Es sei aber irgendwann im März.