Carmen Haag will Thurgauer Regierungsrätin werden

Die CVP Thurgau präsentiert nur kurz nach dem Rücktritt von Regierungsrat Bernhard Koch eine erste Kandidatin: Die 44jährige Carmen Haag hat angekündigt, das Amt übernehmen zu wollen. Bald könnte auch ein zweiter Name bekannt werden.

Porträt Carmen Haag

Bildlegende: Carmen Haag steigt ins parteiinterne Rennen um den Regierungsratssitz. zvg

Carmen Haag ist 44 Jahre alt und Fraktionspräsidentin im Thurgauer Kantonsparlament. Sie habe sich die Kandidatur lange überlegt, so Haag. Kochs Rücktritt sei ja nicht ganz überraschend gekommen.

Auch Norbert Senn, ehemaliger Gemeindeammann von Romanshorn, denkt über eine Kandidatur nach, wie er auf Anfrage sagte. Entschieden habe er sich allerdings noch nicht. So oder so scheint der CVP-Sitz in der Regierung unbestritten: SVP, SP, FDP und die GlP akzeptieren den Anspruch der CVP. Die Grünen, die BDP und die EDU überlegen sich eine Kandidatur, haben aber derzeit noch keine möglichen Kandidaten.