Chefwechsel bei der Thurgauer Kantonalbank

Geschäftsführer Peter Hinder verlässt die Thurgauer Kantonalbank per sofort. Er wolle sich neu orientieren, heisst es in einer Mitteilung. Neuer Geschäftsführer wird Heinz Huber. Er war bisher Stellvertreter des Chefs und Leiter des Geschäftsbereichs Firmenkunden.

Peter Hinder spricht vor den Medien.

Bildlegende: Peter Hinder bei der Pressekonferenz zum Börsengang im Frühjahr. Keystone

Peter Hinder war fünf Jahre lang Geschäftsführer bei der Thurgauer Kantonalbank. Er habe in dieser Zeit strategisch wichtige Bereiche ausgebaut, heisst es in einer Mitteilung. Dazu gehöre beispielsweise der Börsengang der Bank im Frühling.

«  Es ist normal, dass so ein junger Geschäftsführer irgendwann weiterzieht. »

René Bock
Bankratspräsident

Nun wolle sich Peter Hinder einer neuen Herausforderung stellen. Er verlässt die TKB per sofort. Dies sei in der Bankenbranche ein logischer Schritt, sagt Bankratspräsident René Bock, auch weil sein Nachfolger aus den eigenen Reihen schon bereit stehe. Es habe in der Führungsetage keine Probleme gegeben.

Nachfolger von Peter Hinder wird Heinz Huber. Der 50-Jährige war bislang Leiter des Geschäftsbereichs Firmenkunden.

Heinz Huber hat bereits seine Berufslehre in der Bankenbranche absolviert. Danach war er über 20 Jahre lang in verschiedenen Funktionen bei den beiden Schweizer Grossbanken tätig, schreibt die TKB. Mit ihm an der Spitze ändere sich nichts an der strategischen Ausrichtung.