Chemie-Unfall in Gossauer Farbfirma

Beim Entsorgen von Farben ist es am Freitag Nachmittag in einer Gossauer Firma zu einer chemischen Reaktion gekommen. Elf Mitarbeiter mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Sie hatten über Atemprobleme geklagt.

Notrufwagen 144 vor der betroffenen Farbfirma in Gossau.

Bildlegende: Mehrere Ambulanzen waren im Einsatz. Elf Mitarbeiter wurden zur Kontrolle ins Spital gefahren. zvg

Laut Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der St. Galler Kantonspolizei, stieg im Lager einer Farbfirma in Gossau plötzlich gelblicher Rauch aus einem Fass, als alte Farbresten entsorgt wurden. Die fünf internen Feuerwehrleute hatten die Lage rasch unter Kontrolle. Auch die Gossauer Feuerwehr und mehrere Ambulanzen wurden aus Sicherheitsgründen beigezogen.

Elf Produktionsmitarbeiter klagten über Atemprobleme. Sie seien darum vor Ort versorgt und schliesslich zur Kontrolle in Spital gebracht worden, so Rezzoli gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» auf SRF1.