Zum Inhalt springen

CSIO St. Gallen «Wir halten an St. Gallen fest»

Pferd überspringt Hindernis
Legende: Der CSIO hüpft den St. Gallern nicht so schnell davon. Keystone

Die Ausgangslage: Der CSIO St. Gallen ist der grösste und wichtigste Pferdesportanlass der Schweiz. Aber er spürt das schwierige wirtschaftliche Umfeld. Zudem ist die Konkurrenz gross, sei dies national, sei dies international. Auswirkungen hat dies nicht nur auf die Sponsorengelder. Der CSIO muss sich auch weiterentwickeln, um attraktiv zu bleiben.

Das zusätzliche Geld hätten wir für unsere Weiterentwicklung sehr gut brauchen können.
Autor: Nayla Stössel.Direktorin CSIO St. Gallen

Der politische Entscheid: Die St. Galler Stadtregierung wollte deshalb die finanzielle Unterstützung für den CSIO erhöhen - von 25'000 Franken pro Jahr auf 75'000 Franken. Das St. Galler Stadtparlament lehnte dies aber am Dienstag hauchdünn ab. Die bürgerlichen Fraktionen waren für die Erhöhung, Links-Grün und die Grünliberalen dagegen.

Die Konsequenz: Beim CSIO St. Gallen bedauert man den Entscheid. «Das zusätzliche Geld hätten wir für unsere Weiterentwicklung sehr gut brauchen können», sagt die Direktorin des Anlasses, Nayla Stössel. Dennoch habe der Entscheid keine unmittelbaren Konsequenzen. «Unser Ziel ist nach wie vor, in St. Gallen zu bleiben.»