St. Galler Ruckhaldetunnel Der Durchstich ist geschafft

Video «Durchstich im Bahntunnel unter St. Gallen» abspielen

Durchstich im Bahntunnel unter St. Gallen

2:30 min, aus Schweiz aktuell vom 20.7.2017

  • Der offizielle Durchstich erfolgte am Donnerstagmorgen gegen 11 Uhr. Die Appenzeller Bahnen hatten verschiedene Gäste und Medienvertreter zu einer Feier geladen.
  • Der neue Ruckhaldetunnel in St. Gallen liegt zwischen dem Güterbahnhofareal und dem Quartier Riethüsli. Er ist zentraler Bestandteil der geplanten Durchmesserlinie der Appenzeller Bahnen zwischen Appenzell und Trogen. Die Appenzeller Bahnen und die Trogenerbahn werden zusammengehängt.
  • Der Ruckhaldetunnel hat eine Länge von 700 Metern. Er wird die Zahnstangenstrecke der Appenzeller Bahnen in der Ruckhalde ablösen.
  • Die Arbeiten für die Durchmesserlinie von Appenzell über die Stadt St. Gallen bis nach Trogen haben vor eineinhalb Jahren begonnen. Das insgesamt 90 Millionen Franken teure Projekt soll den Viertelstundentakt bringen und den Einsatz neuer Züge ermöglichen. Ende 2018 soll der Betrieb durch den Ruckhaldetunnel aufgenommen werden.