Die Fasnacht ist gestartet

11.11., 11 Uhr 11: Für die einen eine Schnapszahl, für die anderen nichts weniger als der Beginn der fünften und schönsten Jahreszeit. Die St. Galler Guggen feiern den Beginn der Fasnacht traditionell mit der «Aaguggete» - Pauken und Trompeten heissen die Fasnacht willkommen.

Die Guggenmusik «Wirus» spielt ein Konzert.

Bildlegende: Die St. Galler Guggenmusik «Wirus» spielt die Fasnacht ein. SRF

11. 11., kurz vor 11 Uhr 11, vor dem St. Galler Waaghaus, jedes Jahr dasselbe Schauspiel: Verkleidete, gut gelaunte Menschen mit Instrumenten in der Hand wuseln durcheinander, grüssen sich, stossen an. Auf die Fasnacht, die man hier in wenigen Minuten willkommen heissen wird.


«Aaguggete»

1:43 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 11.11.2013

Man bläst den Fasnchatsmarsch, den kennt hier jeder. Der Ober-Gugger gibt den Takt an, hier und dort klingt es noch etwas schief. Aber das darf es, schliesslich ist jetzt Fasnacht, und schliesslich spielen nicht jeden Tag so viele «Guggen» zusammen.

Das Fasnachtsplakat wird enthüllt, die Ehren-Födlebürgerin hält Rückschau, ein neuer Ober-Gugger wird ernannt. Und dann, dann ist die Fasnacht endlich offiziell eingeläutet. Nun müssen sich die Fasnächtler allerdings gedulden. Nach dem 11. 11. kommt erst einmal die Adventszeit - bis es dann am 27. Februar richtig los geht.