Zum Inhalt springen

Energiegesetz Die Schweiz sagt Ja – Glarus Nein

Die Schweiz hat am Sonntag deutlich Ja zum neuen Energiegesetz gesagt, am deutlichsten die Gebirgskantone mit ihren Wasserkraftwerken. Und ausgerechnet einer dieser Kantone hat deutlich Nein gesagt: Glarus mit dem grössten Pumpspeicherkraftwerk der Schweiz.

Blick auf den Limmerensee des Pumpspeicherwerks Limmern der Axpo Holding AG im September 2016.
Legende: Blick auf den Limmerensee des Pumpspeicherwerks Limmern der Axpo Holding AG im September 2016. Keystone

Ausstieg aus der Atomkraft und erneuerbare Energien subventionieren: 58 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer haben am Wochenende dazu Ja gesagt. Am deutlichsten war das Ja in den Gebirgskantonen.

So nicht im Kanton Glarus, wo mit Linth Limmern das grösste Pumpspeicherwerk der Schweiz steht. Glarus hat mit 57 Prozent Nein zum neuen Energiegesetz gesagt. Und in der Gemeinde Glarus Süd waren es mit 61 Prozent noch mehr – ausgerechnet die Heimatgemeinde des Pumpspeicherkraftwerks Linth-Limmern.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.