Unterstützung vom Bund Die Stiftsbibliothek baut aus

Blick in die Stiftsbibliothek St. Gallen

Bildlegende: Jedes Jahr besuchen über 100'000 Gäste den Barocksaal in der St. Galler Stiftsbibliothek. Keystone

Das Bundesamt für Kultur hat die Museumsförderung neu aufgegleist. Museen können sich um Beiträge bewerben. Am Mittwoch wurde bekannt, dass neu auch die Stiftsbibliothek in St. Gallen mit 250'000 Franken pro Jahr unterstützt wird. Bislang gab es keine Beiträge.

Stiftsbibliothekar Cornel Dora hat bereits Pläne

  • Ausbau der Ausstellungen: Neugestaltung des Lapidariums (Ausstellung über Architekturplastiken) und eine neue Ausstellung über den St. Galler Klosterplan.
  • Digitalisierung von Handschriften: Die Stiftsbibliothek ist in dieser Disziplin gemäss Dora weltweit führend. Von 2100 Handschriften sind bislang erst 600 digitalisiert.
  • Beratung von Klosterbibliotheken: Sammlungen von historischem Schriftgut sollen gepflegt werden. Dafür berät die Stiftsbibliothek andere Bibliotheken.

Die 250'000 Franken fliessen ab dem nächsten Jahr. Vom Bund unterstützt werden Museen mit Sammlungen, welche für die Schweiz einen besonderen Wert haben.