Zum Inhalt springen
Inhalt

«Giruno» = Mäusebussard? Die Tücken der Sprache

Mit viel Pomp hat die Firma Stadler Rail am Donnerstag ihren ersten Gotthard-Hochgeschwindigkeitszug «Giruno» vorgestellt. Die Bezeichnung – so Stadlerchef Peter Spuhler gegenüber Radio SRF – sei rätoromanisch und bedeute «Mäusebussard».

Romanisch Sprechende werden da hellhörig. Sie sagen: Das Wort «Giruno» bedeute nicht Mäusebussard. Wenn, dann sei es der «Girun». Und «Girun» wiederum habe je nach Idiom eine unterschiedliche Bedeutung. So würde mit «Girun» wohl der Mäusebussard, zum Teil aber auch der Bartgeier oder der Turmfalke bezeichnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.