Doch Feuerbrand im Thurgau

Bisher gingen Experten davon aus, dass der Feuerbrand in diesem Jahr nicht auftritt. Nun zeigt sich: Die Entwarnung kam zu früh.

Ein blühender Apfelbaum

Bildlegende: Vereinzelt tritt im Kanton Thurgau doch Feuerbrand auf. Keystone

«Wir haben Befall», sagt Urs Müller vom Bildungs- und Beratungszentrum Arenenberg heute in der Thurgauer Zeitung. Der Feuerbrand trete im ganzen Kantonsgebiet auf. Allerdings sei der Befall nicht stark, so Müller. Es handle sich um einzelne Zweige, die abgestorben sind.

Nun müssen die Zweige entfernt werden. Die Rodung ganzer Bäume ist in den Niederstammanlagen nicht nötig. Möglicherweise müssten aber einzelne Hochstammbäume gefällt werden, so Müller. In Zukunft soll nun früher empfohlen werden, das Mittel LMA zu spritzen. LMA ist eine Alternative zum Antibiotikum Streptomycin.