Druckerei Altstätten steht vor dem Aus

Die Rheintaler Druckerei und Verlag AG in Berneck und die Druck und Medien AG in Altstätten wollen fusionieren. Dies ist der Vorschlag der beiden Verwaltungsräte. Die Druckerei in Altstätten soll geschlossen werden. Sieben Angestellte dürften die Kündigung erhalten.

Eine Druckmaschine

Bildlegende: Das Druckereigewerbe hat grosse Strukturprobleme. Jüngstes Opfer könnte die Druckerei in Altstätten sein. Keystone

Die Rheintaler Druckerei und Verlag AG in Berneck und die Druck und Medien AG in Altstätten bauen ihre Zusammenarbeit aus. Die Verwaltungsräte seien zur Überzeugung gelangt, dass eine Fusion die beste Lösung sei in einem zunehmend schwierigen Umfeld, wie es in einer Mitteilung heisst.

Schon vor drei Jahren haben die beiden Unternehmen ihre Zeitungen «Rheintaler Zeitung» und «Rheintalische Volkszeitung» in eine gemeinsame Tochtergesellschaft eingebracht. Der Druckereibetrieb in Altstätten ist aber selbständig geblieben. Als Folge der beabsichtigten Fusion soll er geschlossen werden. Von den rund 40 Mitarbeitern würden sieben die Kündigung erhalten. Die übrigen Mitarbeiter werden von der «galledia ag» in Flawil übernommen. Entscheiden werden die Aktionäre im kommenden Frühling.