Durststrecke für Ostschweizer Wirtschaft

Die Ostschweizer Wirtschaft hat im letzten Jahr stark gelitten. Zu schaffen machte den Unternehmen der starke Franken sowie die schwache Konjunktur. Eine Entspannung ist vorläufig nicht in Sicht.

Von der Misere besonders betroffen ist die Exportwirtschaft, die unter der weltweit schlechten Wirtschaftslage leidet. Bis im November gingen die Exporte um vier Prozent zurück. Diesen Rückgang konnten die Unternehmen mit dem exportstarken Dezember nicht wettmachen

Das St. Galler Beratungsunternehmen Ecopol rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einer Entlastung. Erst dann könne sich auch die Exportwirtschaft erholen, sagt Urs Schönholzer von Ecopol. Laut Schönholzer deutet aber vieles darauf hin, dass die Talsohle nun erreicht ist.