Zum Inhalt springen

E-Voting für Auslandschweizer Zurück auf dem digitalen Weg

Der Bundesrat hat entschieden, dass E-Voting für die Auslandschweizer im Kanton Thurgau wieder möglich sein soll. Möglich war das bereits zwischen 2010 und 2015. Dann hatte der Bundesrat das Projekt aber aus Sicherheitsbedenken gestoppt.

Es ist wichtig, dass wir beim E-Voting nichts überstürzen. Unser Anspruch ist Sicherheit vor Tempo.
Autor: Rainer GonzenbachStaatsschreiber Thurgau

Jetzt liegt ein neues Projekt vor, für das der Bundesrat grünes Licht gegeben hat. Abstimmen und Wählen auf dem elektronischen Weg ist vorerst auf Auslandschweizer eingegrenzt. «Wir setzen auf Sicherheit, nicht auf Tempo bei der Umsetzung», sagt der Thurgauer Staatsschreiber Rainer Gonzenbach.

Aus den Erfahrungen der ersten Phase sollen Rückschlüsse gezogen werden, damit das System optimiert werden kann. Erst dann wird E-Voting Schritt für Schritt für sämtliche Thurgauer Stimmberechtigten umgesetzt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.