Asylwesen Eine Asylregion fürs Appenzeller Vorderland

Die Gemeinden Heiden, Lutzenberg, Rehetobel, Reute, Wald und Wolfhalden schliessen sich bei der Betreuung von Asylsuchenden zusammen.

Sie übertragen die Aufgaben an die Sozialen Dienste Vorderland. Das bringe verschiedene Vorteile mit sich, ist Kurz Weber, Präsident der Sozialen Dienste Vorderland, überzeugt:

«  Die Tätigkeit der Betreuung ist sehr nahe an den Aufgaben der Sozialen Dienste und durch die Zusammenlegung des Verwaltungsaufwands für die einzelnen Gemeinden wir sparen Geld . »

Kurt Weber
Präsident Soziale Dienste Vorderland

Zudem werde die Betreuung professioneller, sagt Weber, da eigens dafür zwei Stellen mit rund 130 Stellenprozenten geschaffen werden.

Eigentlich ist die Betreuung von Asylsuchenden Aufgabe der Gemeinde. Diese helfen ihnen dabei, Unterkünfte zu finden, unterstützen sie im Alltag und der beruflichen Integration, aber auch wenn es um Sozialhilfebeiträge geht.