Bahnrad-Fahrer Erfolgreich – aber weitgehend unbekannt

Claudio Imhof aus dem thurgauischen Sommeri ist einer der besten und aktuell auch erfolgreichsten Bahnrad-Fahrer der Schweiz. Trotzdem ist der 26-Jährige ausserhalb der Bahnradszene kaum bekannt.

Claudio Imhof auf dem Rad

Bildlegende: Claudio Imhof feiert an der WM in Grenchen seine Bronze-Medaille. Keystone

An den Bahn-Weltmeisterschaften gewann er in der Disziplin Scratsch – einem Bahnrennen ohne Zwischenwertungen – die Bronze-Medaille. Ein Jahr zuvor sicherte er sich an den Europameisterschaften im Punktefahren ebenfalls den 3. Platz. Fünf Schweizermeistertitel nennt er sein Eigen und insgesamt 4 Medaillen an Welt- und Europameisterschaften. In der vergangenen Wintersaison war Claudio Imhof der beste und erfolgreichste Schweizer Fahrer.

Die Weltmeisterschaften als nächste Chance

Dass seine Erfolge kaum wahrgenommen werden, erfreut den Thurgauer verständlicherweise nicht. Er arbeitet daran, dies zu ändern. Die nächste grosse Möglichkeit dazu sind die Weltmeisterschaften vom 12. bis 16. April 2017 in Hongkong. Dort will er auch als Mitglied des Schweizer Bahnvierers für Furore sorgen, sich damit bekannter machen – aber auch schon im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio wichtige Grundlagen legen.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr