Zum Inhalt springen

Erneut Gewinn gesteigert Millionen-Gewinn bei St. Galler Kantonalbank

Die St. Galler Kantonalbank (SGKB) hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich mehr Gewinn erwirtschaftet. Unter dem Strich resultierte ein um 6,8 Prozent höherer Konzerngewinn von 156,0 Millionen Franken. Im Jahr davor war es ein Gewinn von 146 Millionen.

Der Geschäftserfolg legte um 5,0 Prozent auf 195,8 Millionen Franken zu, wie die SGKB am Donnerstag mitteilte. Der Betriebsertrag erhöhte sich um 2,5 Prozent auf 459,8 Millionen Franken.

SRF News: Wie kam es zu diesem Rekordgewinn bei der St. Galler Kantonalbank?

Roland Ledergerber, CEO St. Galler Kantonalbank: Die positive Börse hat natürlich geholfen. Dadurch sind die Werte der von uns verwalteten Depot gestiegen. Das hat rund 2.3 Milliarden Franken ausgemacht. Der zweite Faktor ist, dass uns mehr Vermögen im Umfang von 1.7 Milliarden Franken anvertraut wurde.

Die St. Galler Kantonalbank hat auch im Hypothekargeschäft zugelegt. Es gibt allerdings Anzeichen, dass der Bauboom nachlässt. Was erwarten Sie in Sachen Hypothek für die Zukunft?

Wir sehen, dass der Markt in der Ostschweiz abflacht. Wir sehen aber unverändert stabile Preise. Das zeigen unsere vierteljährlichen Analysen.

2017 sind die Börsen gut gelaufen, hier wird allerdings eine Zinswende erwartet. Was sehen Sie da für Auswirkungen für die SGKB?

Das wird unterschiedlich sein. Unser Zinsgeschäft, unser wichtigster Ertragspfeiler, wird von steigenden Zinsen profitieren. Wir gehen davon aus, dass das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft einen leichten Dämpfer erhält, wir aber weiterhin an Volumen zulegen können. In der Summe sollte also auch das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft zulegen können.

Das Gespräch führte Peter Traxler

Zahlen einzelner Bereiche

Zinsgeschäft
- 2.6 Prozent
Ertrag 302.5 Mio
Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft
+ 11.3 Prozent
Ertrag 113.3 Mio
Handelsgeschäft+ 22 Prozent
Ertrag 37.4 Mio
Kundenausleihungen+ 2.3 Prozent
25.5 Milliarden
verwaltete Vermögen
+ 10.5 Prozent
42.4 Milliarden

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Millionen-Gewinn bei St. Galler Kantonalbank. Für den Sparer und treuer Kunde gibt es keinen Cent. Wäre es nicht an der Zeit auch mal darüber nachzudenken? Sicher bekommt der Ceo und die Teppichetage wieder gewaltige Boni. Nicht fragen, wer den kürzeren zieht? Die Kleinen bleiben immer auf der Strecke.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen