Erste Erfolge für Nachfolgerin von Biorender

Letztes Jahr ging der Biogas-Produzent Biorender in Münchwilen Konkurs. Dank einem neuen Rohwaren-Mix läuft die Produktion wieder. Laut eigenen Angaben produziert die BIMA Energie AG einen Viertel mehr Gas als die Vorgängerfirma.

Gebäude der Bima-Energie AG in Münchwilen

Bildlegende: Aus der ehemaligen Recyclingfirma Biorender in Münchwilen wurde im vergangenen Jahr die Bima Energie AG. Keystone

Laut dem Verwaltungsratspräsidenten und Geschäftsführer der BIMA Energie AG, Marcel Kraus, hat die neue Firma auch das Vertrauen der Kunden wieder zurückgewonnen. Die Gemeinden Uzwil und Flawil würden einen Viertel der gesamten Biogas-Produktion abnehmen. Den Rest verkaufe man kurzfristig am Markt.

Biogas aus der Region: Mit dieser Vision ist 2011 die Biorender AG in Münchwilen gestartet - und später gescheitert. Das Unternehmen gehörte den Städten St. Gallen, Winterthur, Wil, Schaffhausen und den Gemeinden Uzwil und Flawil.

«  Wir hoffen auf weitere positive Signale. »

Marcel Kraus
Geschäftsführer

Nach dem Konkurs wurde sie von privaten Investoren aus der Region gekauft und läuft heute unter dem neuen Namen BIMA Energie AG. Drei Monate nach dem Neustart ist der Geschäftsführer überzeugt: 2016 schreibt das Unternehmen eine schwarze Null.