Fast 400 Waffen eingesammelt

Die St. Galler Kantonspolizei führte in den letzten Wochen vier Waffensammeltage durch. 375 Waffen wurden abgegeben.

Waffen in einer Kiste

Bildlegende: An den Waffensammelaktionen im Kanton St. Gallen wurden 2013 viele Karabiner abgegeben. Keystone

Rund 280'000 Waffen, die nicht registriert sind: Von dieser Zahl geht die St. Galler Kantonspolizei für ihren Kanton aus. Sie rief deshalb in den letzten Wochen die Waffenbesitzer an vier Sammeltagen dazu auf, ihre Waffen abzugeben.

Bisher seien 375 Waffen zusammengekommen, sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der St. Galler Kantonspolizei gegenüber Radio SRF1. Es seien vor allem Waffen, welche Leute übernommen hätten, als sie aus dem Militär ausgetreten seien. Insbesondere seien dies Karabiner und Sturmgewehre, aber auch Pistolen.

Der letzte Waffensammeltag im Kanton St. Gallen findet am Samstagmorgen, 15. Juni, im Stützpunkt Oberbüren statt.