Zum Inhalt springen

FC St. Gallen Hüppi rechnet mit alter Führung ab

VR des FC St. Gallen
Legende: Der neue Verwaltungsrat des FCSG unter Matthias Hüppi räumt weiter auf. SRF

Am Freitagnachmittag präsentierte der neue Verwaltungsrat des FCSG die Ergebnisse der Überprüfung des Clubs. Diese wurde zusammen mit PWC durchgeführt. Die Ergebnisse sind teilweise vernichtend.

  • Der FC St. Gallen habe keine Schulden, aber ein strukturelles Defizit gegen 2,5 Millionen Franken, sagte Präsident Matthias Hüppi.
  • Die abgesetzte Führung unter Stefan Hernandez sei mangelhaft gewesen. Es habe eine «unkontrollierte Entwicklung der Kosten» gegeben.
  • Alleine die Altlasten - Kosten für Personen, die noch unter Vertrag stehen, aber nicht mehr tätig sind - würden sich auf 1 Million Franken belaufen.
  • Es habe im Weiteren zahlreiche «äusserst fragwürdige Entscheide» des Managements gegeben, wie Verwaltungsrat Christoph Hammer weiter ausführte.
  • Strafrechtlich relevante Tatbestände seien aber keine festgestellt worden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.