Ungenügende Lichtanlage FC Wil droht neues Ungemach

Die Swiss Football League fordert bis in knapp drei Wochen mehr Licht im Wiler Stadion. Das dürfte aber nicht klappen.

Flutlicht

Bildlegende: Die Swiss Football League fordert seit Jahren eine Verbesserung der Wiler Lichtanlage. Colourbox

Die Lichtanlage: Im Stadion Bergholz hat es grundsätzlich genügend Licht für einen Challenge-League-Club. Allerdings sind nicht alle Ecken genügend ausgeleuchtet. Die Swiss Football League fordert seit Jahren eine Verbesserung. Weil dies nun in den Lizenz-Auflagen vermerkt ist, müssten die Änderungen eigentlich bis zum Saisonstart in knapp drei Wochen umgesetzt sein.

Die Stadt Wil: Als Eigentümerin des Stadions muss die Stadt die Lichtanlage verbessern. Das Geld wurde bereits vor zwei Jahren auf die Seite gelegt. Weil es Ausbaupläne gab, wurde das Verfahren aber sistiert. Dieses läuft nun wieder. Gemäss dem zuständigen Stadtrat Daniel Stutz wird es bis zum Saisonstart aber nicht abgeschlossen sein.

Der FC Wil: Dem Club droht bei Nichterfüllung der Auflagen ein Disziplinarverfahren. Mediensprecher Dani Wyler sagt, dass dem FC Wil die Hände gebunden seien. Man könne nicht einfach provisorische Scheinwerfer installieren: «Das muss hochprofessionell sein.» Der Club sucht nun das Gespräch mit der Stadt und hofft auf ein vereinfachtes Verfahren.