Ferienmesse St. Gallen mit 34'500 Besuchern

Im kalten Februar an den warmen Sommer denken: Das mögen die Ostschweizer offenbar. Die Ferienmesse zieht nach drei Tagen eine positive Bilanz.

Hafen mit Kleinbooten in Zypern

Bildlegende: Die Ostschweizer zieht es in den Süden: An der Ferienmesse in St. Gallen lagen Ziele auf Zypern im Trend. Ferienmesse SG

Die Ferienmesse St. Gallen hat dieses Jahr rund 34'500 Besucherinnen und Besucher angelockt und damit etwas mehr als im Vorjahr. Ein Publikumsmagnet waren laut den Veranstaltern die drei Sonderthemen «Offline-Ferien», «Ferien mit Hund» und «Reisefotografie».

Gastland an der dreitägigen Messe war dieses Jahr Zypern. Der Ehrengast habe mit seinem südländischen Charme «bezaubert», teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Die Gastregion Brienz wiederum habe mit ihrer lebendigen Tradition gepunktet.