St. Galler Kantonsrat Finanzkommission entlastet GBS-Rektor

Die Finanzkommission des St. Galler Kantonsrats entlastet den Rektor des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrums St. Gallen.

Das Gewerbliche Berufs- und Weiterbildungszentrum St. Gallen.

Bildlegende: Die Untersuchung der Finanzkommission hat ergeben, dass es zu keinen Unregelmässigkeiten an der GBS gekommen ist. SRF

  • Es seien finanzielle Mittel verschwendet und Finanzkompetenzen überschritten worden. Diese Vorwürfe gegenüber dem Rektor der GBS St. Gallen sind anonym an die Finanzkommission und an Kantonsräte weitergeleitet worden. Sie wurden auch im St.Galler Tagblatt publiziert.
  • Die Finanzkommission sagt jetzt, dass die Ausgaben des Rektors für externe Beratungen im Verhältnis zur Grösse der Schule nicht auffällig hoch gewesen seien. Die Kompetenzen seien eingehalten worden, und die Beträge, welche im anonymen Schreiben aufgeführt worden sind, seien nicht nachvollziehbar.
  • Mit dem Fall befasst sich ausserdem die staatswirtschaftliche Kommission des Kantonsrates. Sie beschäftigt sich mit Vorwürfen zur Führung der Schule. Woher die anonymen Vorwüfe kommen, ist noch immer unklar.