Für einen sauberen und fairen Sport

Über 100 Mannschaften aus dem Kanton Thurgau machen beim Präventionsprogramm «cool and clean» mit. Seit Anfang Jahr ist auch der Verein Turnfabrik aus Frauenfeld mit all seinen Riegen dabei.

Jogger kurz vor dem Start. Sie besammeln sich auf einem Platz.

Bildlegende: Seit zwölf Jahren gibt es das Präventionsprogramm «cool and clean». Immer mehr Turnbegeisterte machen mit. Keystone

«cool and clean» ist ein Präventionsprogramm des Bundes, das sich unter anderem für fairen und sauberen Sport einsetzt. Seit zwölf Jahren gibt es das nationale Präventionsprogramm. Nebst traditionellen Präventionsthemen wie Zigaretten oder Alkohol im Breitensport sowie Doping im Leistungssport sind auch Cybermobbing und Fairplay aktuelle Aspekte.

Im Kanton Thurgau sind 118 Teams Teil von «cool and celan». Dies ganz zur Freude von Hanu Fehr, «cool and clean»-Botschafter im Thurgau und Mitarbeiter des Thurgauer Sportamtes.

Sein Ziel ist es jedoch, noch mehr Teams und Vereine vom Präventionsprogramm zu überzeugen, wie er in der Sendung Regionaljournal Ostschweiz sagt.