Zum Inhalt springen

Gebühren Im Kanton St. Gallen steigen die Tarife

  • Der Kanton St. Gallen kassiert jährlich rund 84 Millionen Franken an Gebühren. Nun erhöht er seine Tarife für einen Teil seiner Leistungen.
  • FDP-Fraktionschef Beat Tinner regt einen Ausbau der Digitalisierung an. Damit liessen sich Kosten sparen.
  • SP-Präsident Max Lemmenmeier sieht einen Zusammenhang zwischen Steuersenkungen und höheren Gebühren.
Baustelle
Legende: Bewilligungsverfahren für komplexere Bauten können neu bis zu 50'000 Franken kosten. Keystone

Einzelne Tarifspannen werden verdreifacht, heisst es bei den Verantwortlichen. Das bedeute aber nicht, dass auch deutlich mehr verlangt werde, heisst es beim kantonalen Finanzdepartement.

Adoptionsverfahren beispielsweise kosten neu bis zu 6000 Franken. Bisher beliefen sich die Gebühren dafür auf bis zu 2000 Franken. Besonders aufwändige Baubewilligungen sollen neu bis zu 50'000 Franken kosten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.