Gemeindeammann von Salenstein wehrt sich

Der Gemeinderat von Salenstein stellte Gemeindeammann Roland Streit per sofort frei. Dies nur wenige Wochen vor dem Ende seiner Amtszeit. Nun erklärt Roland Streit, er werde diesen Entscheid anfechten.

Ehemaliger Gemeindeammann Roland Streit

Bildlegende: Roland Streit beim Neujahrsapero 2014. Damals war er noch im Amt. zvg

Im Dorf Salenstein brodelt es schon länger. Nach einem gehässigen Wahlkampf wurde Roland Streit Anfang März von den Bürgern nicht mehr als Gemeindeammann bestätigt. Gewählt wurde sein Vize Roland Nothhelfer.

Der Gemeinderat verkündete nun am Wochenende in einer Mitteilung die sofortige Freistellung des amtierenden Gemeindeammanns: «Der massive Vertrauensverlust der Behörde und der Verwaltung gegenüber Gemeindeammann Roland Streit sowie die Tatsache, dass noch grosse Ferienansprüche bestehen, haben den Gemeinderat zu diesem dringlichen Schritt bewogen.»

Roland Streit ist damit nicht einverstanden. Er lege Rekurs gegen diese Freistellung ein, sagte Streit gegenüber der Sendung «Rgionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF. Darüber entscheidet der Kanton.