Zum Inhalt springen

Amphibienwanderung Genug Kröten über die Strasse getragen

Die St. Galler Gemeinde Wartau will nicht mehr länger mit Schulkindern Erdkröten und andere Amphibien über die Strasse zum Laichplatz tragen. Sie möchte deshalb einen Weiher auf der richtigen Strassenseite errichten. Kostenpunkt: 423‘000 Franken.

Strassenschild mit Kröte drauf
Legende: Kröten und Kinder sollen in Wartau aus Sicherheitsgründen nicht mehr über die Strasse laufen. Keystone

Der Weiher wurde jetzt in das Strassenbauprogramm des Kantons aufgenommen. Die Gemeinde rechnet mit Restkosten von 40'000 bis 50'000 Franken. «Dies wäre ein kleiner Betrag mit grosser Wirkung», so Gemeindepräsident Beat Tinner.

Es sei eine Win-win-Situation, wenn der Auftrag die Erdkröten zu schützen erfüllt werden könne und wenn die Schulkinder dadurch ebenfalls nicht mehr einer Gefahr ausgesetzt würden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fritz Frei (Fritz Frei)
    Balsam für das Herz. Sonst? Bullshit!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Ein grosses Lob und Dankeschön an alle Helfer die zum Schutz der Erdkröten und Frösche ihren Beitrag leisten. Der zunehmende Autoverkehr fordert dabei in den Nachtstunden zahllose Opfer. Um Frösche und Kröten zu schützen, sind mancherorts Freiwillige im Einsatz, welche die Tiere einsammeln und über die Strasse tragen. Dieser Einsatz erfordert die Rücksicht der Autofahrer: Wer im Bereich von markierten Amphibienwanderungen langsam fährt, schützt Amphibien und Amphibienretter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Das Naturschauspiel endet oft auf Strassen, die die Wanderwege der Tiere kreuzen. Um viele von ihnen vor dem Tod zu bewahren,werden Naturfreunde gesucht, die die Wanderung begleiten. Sie sollten in den zwei bis drei relevanten Wochen die Amphibien einsammeln und sie auf die andere Strassenseite bringen. Zu hoffen ist, dass die Gemeinde Wartau Erfolg hat mit dem Projekt um die Erdkröten zu schützen und es Schule macht. Viel Glück.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen