Zum Inhalt springen

Ostschweiz Glarner Kantonalbank geht im Juni an die Börse

Die Bankleitung der GLKB hat über die Einzelheiten des Börsengangs entschieden. Die Kantonalbank will Aktien im Wert von 3,5 Millionen Franken auf den Markt bringen. Das spült beim aktuellen Marktpreis 50 bis 70 Millionen Franken in die Kassen des Kantons und der Bank.

Hauptsitz Glarner Kantonalbank
Legende: Der Landrat hat den Börsengang im April beschlossen. Keystone

Die Einzelheiten

  • Aktienkapital: 3,5 Millionen Franken
  • 1 Aktie = 10 Franken Wert. Verkaufspreis wird am Ende der Zeichnungsfrist aufgrund der Nachfrage festgelegt.
  • Börsengang Ende Juni 2014
  • Bis zu 70 Millionen Franken Einnahmen: Ein Drittel für den Kanton, zwei Drittel für die Bank.
  • Kanton bleibt Hauptaktionär mit Stimmrechtsanteil von rund 70 Prozent.
  • Die Zürcher Kantonalbank organisiert den Börsengang.