Glarus Nord schafft das Gemeindeparlament ab

Nach nur drei Jahren ist bereits wieder Schluss mit dem Gemeindeparlament in Glarus Nord. Die Bürgerversammlung hat am Freitagabend deutlich für die Abschaffung gestimmt.

Gemeindeversammlung.

Bildlegende: Gemeindeversammlung statt Parlament - die Entscheidung in Glarus Nord fiel deutlich aus (Symbolbild). Keystone

Glarus Nord war die einzige Glarner Gemeinde, die nach der Gemeindereform ein Gemeindeparlament einführte. Weil sowohl das Parlament wie auch die Bürgerversammlung als Legislative fungierten, kam es immer wieder zu Kompetenzstreitigkeiten.

Nur noch Bürgerversammlung

Mit der deutlichen Zustimmung zu einer Motion, die die Abschaffung forderte, lösten die Bürger das Parlament auf. In Zukunft werde einzig die Bürgerversammlung als Legislative fungieren, erklärte Gemeindepräsident Martin Laupper auf Anfrage. Für solche Versammlungen, die in der Regel von 500 bis 1000 Bürgern besucht werden, stünde die Linth Arena zur Verfügung.