Für die Forschung Glatt wird grün

Sitter

Bildlegende: Nach der Sitter wird nun auch an der Glatt die Fliessgeschwindigkeit gemessen – mit grünem Wasser. AfU SG

  • Um die Fliessgeschwindigkeit der Glatt zu bestimmen, wird am Donnerstagmorgen, 13. Juli, der Fluss mit Fluorescein eingefärbt. Die Glatt ist dann leuchtend grün.
  • Die Fliessgeschwindigkeit liefert wertvolle Informationen, um beispielsweise bei einem Öl- oder Chemieunfall zu wissen, wie viel Zeit den Einsatzkräften bleibt, um flussabwärts Massnahmen zu treffen.
  • Für die Bestimmung der Fliessgeschwindigkeit wird in Tobelmüli, Gossau, der grüne Farbstoff ins Flusswasser gegeben. An mehreren Stellen zwischen Gossau und Oberbüren werden in den nachfolgenden Stunden Proben entnommen, um die Durchgangskurve des Farbstoffes und daraus die mittlere Fliessgeschwindigkeit zu bestimmen.
  • Fluorescein ist ein ungiftiger Farbstoff, der biologisch abgebaut wird.