Zum Inhalt springen

Ostschweiz Gleitschirmpilot im Ebenalpgebiet zu Tode gestürzt

Ein 47-jähriger Gleitschirmpilot ist am Freitagabend bei der Alp Filder in Appenzell Innerrhoden abgestürzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Rega-Helikopter.
Legende: Nur mit einer Seilwinde konnte die Rega den tödlich Verunfallten aus dem unwegsamen Gelände bergen. Symbolbild / Keystone

Der Mann war während seines Fluges im Ebenalpgebiet in Schwierigkeiten gekommen, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Der 47-Jährige stürzte in ein unwegsames Gelände ab und verletzte sich tödlich. Die Rega barg den Toten mit einer Seilwinde. Die Kantonspolizei klärt die genaue Unfallursache ab.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.