Greifvogelpark Buchs bekommt seltenen Zuwachs

Im Greifvogelpark in Buchs sind zwei junge Seeadler geschlüpft. Damit ist zum ersten Mal in der Schweiz die Nachzucht dieses grossen Greifvogels in Gefangenschaft gelungen. In zwei Wochen werden die Jungen den Besuchern präsentiert.

Einer der beiden geschlüpften Seeadlerjungen

Bildlegende: Einer der beiden geschlüpften Seeadlerjungen darf im Greifvogelpark Buchs bleiben zvg

Das erste der beiden Seeadlerjungen schlüpfe am vergangenen Freitag, das zweite am Sonntag. Das bestätigt der Park gegenüber der Zeitschrift «Tierwelt». Die Brut habe 42 Tage gedauert. Seeadler seien schwierig zu züchten. Vor einem Jahr habe das Weibchen zwei Eier gelegt und diese nach einiger Zeit wieder aus dem Horst geworfen.

Eines der beiden Jungen wird nun von den Eltern im Horst grossgezogen und später an einen anderen Park weitergegeben. Das zweite Tier ziehen die Parkbetreiber von Hand auf.

Im Greifvogelpark leben rund 190 Greifvögel

Bekannt ist der 2001 eröffnete Tierpark für seine Flugshows. Dabei können Adler, Bussarde, Karakaras, Falken, Geier, Eulen und Käuze aus direkter Nähe beobachtet werden. Seeadler galten anfangs des 20. Jahrhunderts in Mittel- und Westeuropa als ausgerottet.