Zum Inhalt springen

Grosse Betroffenheit Volle Kathedrale zum Abschied von Nino Cozzio

Kränze für den verstorbenen Stadtpolitiker Nino Cozzio
Legende: Kränze für den verstorbenen Stadtpolitiker Nino Cozzio SRF PETER TRAXLER
  • Der St. Galler CVP-Stadtrat Nino Cozzio ist am 13. September seiner Krebserkrankung erlegen. Cozzio hatte bereits im Mai krankheitsbedingt seinen Rücktritt aus der Stadtregierung angekündigt.
  • Am Trauergottesdienst am 21. September in der Kathedrale St. Gallen nahmen rund 1200 Personen teil. Unter den Besuchern waren viele Politiker, aktuelle wie auch frühere Regierungsräte sowie Vertreter des städtischen Polizeikorps, welchem Cozzio zehn Jahre lang vorgestanden war.
  • Regierungsrat Benedikt Würth und Stadtpräsident Thomas Scheitlin würdigten die Person und die Verdienste des Verstorbenen. Ein Bruder Nino Cozzios verlas einen Abschiedsbrief.