Grosses Interesse an Drohnen

Unbemannte Flugzeuge werden im zivilen Bereich zunehmend wichtig. So besitzt die Kantonspolizei St. Gallen eine Drohne, die Thurgauer Kantonspolizei arbeitet bei Bedarf mit privaten Firmen zusammen. An der Aviatikmesse Aero in Friedrichshafen gibt es nun eine Sonderschau über Drohnen.

Oktokopter im Flug

Bildlegende: Der Oktokopter hat eine Spannweite von 80 Zentimetern. SRF

Video «Zivile Drohnen» abspielen

Zivile Drohnen

2:00 min, aus Tagesschau vom 9.4.2014

«Für uns ist das Thema Drohnen deshalb ein Thema, weil es immer wichtiger wird», sagt Wolfgang Köhle, Pressesprecher der Messe Friedrichshafen. Für dieses Jahr konnte die Messe zwar nur eine Handvoll Drohnen-Aussteller gewinnen. Köhle geht aber davon aus, dass der Ausstellungsteil künftig zunehmen wird. Zudem sei das Interesse der Besucher gross.

Drohnen werden im zivilen Bereich zum Beispiel bei den Polizeikorps eingesetzt; unter anderem um Personen zu suchen oder Beweise zu sichern. Die Kantonspolizei St. Gallen hat deshalb eine Drohne angeschafft.

Unbemannte Flugzeuge können im zivilen Bereich aber auch zum Beispiel in der Landwirtschaft eingesetzt werden um Pestizide gezielt zu versprühen oder in der Energiebranche um kilometerlange Stromleitungen zu kontrollieren.

Der Einsatz der Drohnen ist in der Schweiz aber stark eingeschränkt. Man darf nur auf Sichtweite fliegen. Zudem wird von Datenschützern kritisiert, dass mit Kameras an Drohnen Aufnahmen gemacht werden können, welche nicht rechtmässig sind.

Sendung zu diesem Artikel