Halb so viele Partyzelte am Open Air Frauenfeld

Am Festival auf der grossen Allmend dürfen die Veranstalter in diesem Jahr nur noch drei Partyzelte aufstellen - halb so viele wie heute. Der Betrieb in diesen Zelten und auf den beiden Hauptbühnen wird vom Stadtrat im Gegenzug bis 4 Uhr bewilligt.

Diese Beschlüsse fällte der Stadtrat nach Verhandlungen mit dem Veranstalter des Openairs. Im Welcome Tower darf bis 6 Uhr Party gemacht werden, wie es im Communiqué heisst. Bis jetzt war der Betrieb in den Zelten und auf den Hauptbühnen in der Nacht nur bis 2 Uhr erlaubt.

Ein Gutachten hat laut Stadtrat gezeigt, dass die Lärm-Emissionen insgesamt gleich bleiben. Mit dieser Regelung anerkenne der Stadtrat die Wichtigkeit des Festivals für die Stadt Frauenfeld. Der Anlass müsse sich den heutigen Bedürfnissen anpassen, um mit der nationalen und internationalen Konkurrenz Schritt halten zu können.